auf keinen grünen Zweig kommen

не добиться большого успеха в жизни

Deutsch-Russische Wörterbuch der Redewendungen mit Adjektiven und Partizipien. 2013.

Смотреть что такое "auf keinen grünen Zweig kommen" в других словарях:

  • Auf (k)einen grünen Zweig kommen — Auf [k]einen grünen Zweig kommen   Der grüne Zweig steht in dieser umgangssprachlichen Wendung bildlich für das Wachsen der Natur im Frühjahr. Die Wendung besagt, dass jemand [keinen] Erfolg, [kein] Glück hat, es zu nichts/zu etwas bringt: Ohne… …   Universal-Lexikon

  • Zweig - info! — Zweig: Für die seit dem 15. Jahrhundert bezeugte Redensart auf keinen grünen Zweig kommen gibt es verschiedene Deutungen hinsichtlich ihrer Herkunft. So deutet die Wendung möglicherweise auf einen alten Rechtsbrauch hin, bei dem der Verkäufer… …   Universal-Lexikon

  • Zweig — der; (e)s, e; 1 ein kleiner Ast <ein blühender, grüner, dürrer Zweig; einen Zweig abbrechen> || K: Blütenzweig; Birkenzweig, Buchenzweig, Eichenzweig usw 2 ein relativ selbstständiger Bereich: ein neuer Zweig der Elektroindustrie; Zoologie… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zweig — 1. De Twik is bätter äs de Bäum, wann et suin mot. (Sauerland.) 2. Der biegsame Zweig des Baumes bricht nicht leicht ab. – Hlawatsch, 5. 3. Der Zweig dünkt sich klüger als der Baum. – Altmann V, 93. 4. Der Zweig ist nicht besser als der Baum. Dän …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Zweig, der — Der Zweig, des es, plur. die e, Diminut. das Zweiglein, derjenige Theil eines Gewächses, welcher von dem Stamme über der Erde ausgehet, und mit demselben von einerley Materie ist. 1. Eigentlich, da überhaupt alle Theile dieser Art Zweige heissen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zweig — Auf keinen grünen Zweig (Ast) kommen: keinen Erfolg, kein Glück haben; es zu nichts bringen; ebenso in den Mundarten, z.B. rheinisch ›op keine jröne Zwich kumme‹; schleswig holsteinisch ›he kümmt ni op n grönen Twieg‹; niederdeutsch sogar mit… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Zweig — Ast; verholzter Trieb; Reiser; Gerte; Rute; Schiene (umgangssprachlich); Nebenzweig; Nebenlinie; Seitenast * * * Zweig [ts̮vai̮k], der; [e]s, e: 1 …   Universal-Lexikon

  • Grüner Zweig — Grüner Zweig. Die Redensart: auf einen (oder auf keinen) grünen Zweig kommen ist auf die Symbolik der altgermanischen Besitzübergabe zurückzuführen, denn einst wurden die Landübertragungen durch Übergabe einer Handvoll Erde oder einer Erdscholle …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • grün — bezeichnet in seinem ursprünglichen Sinn das Wachsende, Frische in der Natur und steht damit im Gegensatz zum Trockenen, Welken, aber auch zum bereits Ausgewachsenen, Ausgereiften. Daher die Redensarten ein Ding zu grün angreifen; vgl.… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Grün — Grün, er, ste, adj. et adv. 1. Eigentlich, ein Nahme einer Farbe, welche die fünfte Hauptfarbe ausmacht, aus der Vermischung der blauen und gelben Farbe entstehet, und am häufigsten in dem Gewächsreiche angetroffen wird. Grasgrün, spangrün,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Besitz — Im Besitz einer Sache sein: etwas sein eigen nennen; Besitz erwerben: von jemandem etwas kaufen, oder Jemanden in den Besitz einer Sache einsetzen: an jemanden etwas verkaufen oder vererben.{{ppd}}    Anstelle der heutigen Urkunden waren nach… …   Das Wörterbuch der Idiome

Книги


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.